GOLF. SPORT MIT HERZGOLF-CLUB HERZOGENAURACH E.V.
  • Das Team des Golfclubs Herzogenaurach heißt Sie recht herzlich willkommen.

    Besuchen Sie uns und genießen Sie Golf als Erlebnis für die ganze Familie.
    18 Spielbahnen mit hohem Qualitätsstandard erwarten Sie und Ihre Freunde und dies alles ohne Startzeiten.
  • Jubiläum 2017 - 50 Jahre GC Herzogenaurach e.V.

  • Golfeinsteiger jeden Montag

    Montags um 17 Uhr treffen sich die Golfeinsteiger, um zusammen mit erfahrenen Golfern ihre ersten Runden zu drehen.

 

 

Suche starten

Platzinfo

Golfplatz: geöffnet

 

Sommergrüns

Bei Raureif und Frost dürfen nur die Wintergrüns angespielt werden. Das betreten von gefrorenen Sommer- und Übungsgrüns ist verboten!

 

Bitte beachten Sie unsere Winterregeln!

 

Puttinggrün: Offen

Pitchinggrün: Offen

Driving Range: Offen (Mattenabschläge)

WC Bahn 5: Ja

WC Bahn 14: Ja

Carts: Nein
Trolley: Bitte Tragebag
E-Trolley: Bitte Tragebag

Öffnungszeiten Club-Büro

November / Dezember:

Montag - Freitag 10.00 - 16.00 h

Sa./So./Feiertage: geschlossen!

Tel. 09132 40586 oder

info@golfclub-herzogenaurach.de

Golfeinsteiger: Montag, 17 Uhr

Senioren 50 Plus: Dienstag, 10:00 h

Men's Day:  Mittwoch, 10:00 h

Ladies' Day: Donnerstag, 10:00 h

 

 

 

DGV Zertifikat Golf und NAtur GOLD

 

 

 

 

Liebe Mitglieder und Gäste,
hier finden Sie die aktuellen Informationen zur

 

Platzbelegung

KW 47: 20.11. - 26.11.2017

KW 48: 27.11. - 03.12.2017

Aktuelles

Winterregeln

• verwenden Sie ein Tragebag (Trolleys verursachen im Winter zu viele Schäden)
• reduzieren Sie das Gewicht Ihrer Ausrüstung, lassen Sie doch einfach mal einige Schläger daheim
• umgehen Sie abgesperrte Bereiche unbedingt weiträumig
• nur von den markierten Abschlägen spielen
• auf den Abschlägen und Fairways aufteen! (Gummitees, damit Divots unbedingt vermieden werden)
• nicht vom Wintergrün abschlagen!
• die gesperrten Sommergrüns nicht betreten!
• bei Schnee ist der Platz gesperrt!

Das Restaurant "Il Giardino" hat im November am Montag Ruhetag!

 

Vierer-Clubmeisterschaften und GCH-Masters

die beiden letzten großen Turniere in diesem Jahr haben Überraschungssieger hervorgebracht. Bei den Vierer-Clubmeisterschaften setzten sich Christiane Deißler und Benjamin Roe sowohl im Brutto als auch im Netto durch. Damit war nicht unbedingt zu rechnen, da Roe aufgrund einer schweren Beinverletzung die bisherige Saison aussetzen musste und bei den Vierer-Clubmeisterschaften seine erste Golfrunde spielte.

Bei den GCH-Masters kämpften die Turniersieger der Saison um die Krone in der Brutto- und Nettowertung. Die Damenwertung entschied Sabine Sieber mit starken 27 Bruttopunkten für sich. Bei den Herren siegte der erst 13-jährige Luis Ertinger mit 28 Bruttopunkten. Der Youngster spielt 2017 eine hervorragende Saison und steht bereits bei einem Handicap von 4,5. Rang 1 der Nettowertung ging an Dr. Ralf Weidhaus, der mit 41 Nettopunkten sein Handicap auf 31 verbesserte. 

Eine gelungene Saison 2017!

 

Ein herzliches Dankeschön an unser Sekretariat und unsere Greenkeeper

ohne deren unermüdlichen Einsatz - sowohl im Büro als auch draußen auf dem Platz  - 

unsere Golfrunden nicht so schön möglich gewesen wären.

 

Der Après-Golf lebt von unserer guten Gastronomie Leonardo & Team.

Senioren 50 PLUS

 

Sensationsergebnis der Herzogenauracher Golfjungs

 

Bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften der AK 18 im niedersächsischen Garlstedt haben die Herzogenauracher Jungen am Sonntag so richtig losgelegt. Und sie haben es bis zuletzt richtig spannend gemacht. 

Nach dem Vierer am Samstag hatte das Team noch auf dem dritten Platz gelegen  - mit vier Schlägen Rückstand. Doch in den Einzeln konterten die Junggolfer mit hervorragenden Ergebnissen. Allen voran Lukas Pany, der mit 70 Schlägen (vier unter Par) die beste Runde des Turniers spielte. Auch Ruwald Ausborn und Moritz Hermann überzeugten mit zwei und eins unter Par. Für den Sieg reichte es dennoch nicht ganz.

Bildunterschrift: von links nach rechts: Ruwald Ausborn, Luis Ertinger, Lukas Pany, Bastian Simon, Marek Smolich, Craig Miller, Moritz Hermann, Raphael Konopka

Ein einziger Schlag fehlte am Ende auf den ersten Platz. Nichtsdestotrotz ist der Silberrang viel mehr, als die Junggolfer sich erhofft hatten.  Eine geschlossene Teamleistung mit einem stolzen Trainer Craig Miller sichert am Ende das beste jemals erzielte Ergebnis einer Herzogenauracher Golfmannschaft bei einer Deutschen Meisterschaft.

Platzrekord in Österreich

 

Vom 22.-24. September fand in Österreich die „Austrian Junior International Championship“als Teil der „Global Junior Golf“-Serie statt. Dabei werden in zehn verschiedenen Ländern auf vier Kontinenten Golfturniere für Jugendliche durchgeführt. Auf der Anlage des GC Klopeiner See konnte dabei Moritz Hermann vom GC Herzogenaurach in seiner Kategorie gewinnen. In der Auftaktrunde fand sich der 17-jährige Straubinger Gymnasiast nach 74 Schlägen erst einmal auf dem geteilten neunten Platz vor. Am zweiten Tag verbesserte er sich mit einer 68 auf den dritten Rang. Herausragend war dann die Schlussrunde. Mit sieben Birdies ohne Schlagverlust notierte Moritz Herrmann eine 65 auf der Scorekarte und sicherte sich so den Sieg. Durch seinen Sieg ist Moritz Hermann im Dezember in die USA zur „The Greg Norman Academy Junior Invitational“ eingeladen. In Myrtle Beach/South Carolina messen sich dann die Gewinner der einzelnen Jahresturniere.

Wir gratulieren Moritz Hermann für die tolle Leistung!

Topergebnisse für die Herzogenauracher Golfer im Jubiläumsjahr

Der Bayerische Mannschaftsmeistertitel 2017 geht nach Herzogenaurach. Die Herrenmannschaft hat ihn sich mit ihrer soliden Leistung in der 1. Bundesliga gesichert.  Mit deutlichem Vorsprung setzten sich die Herzogenauracher gegen die Topmannschaften der letzten Jahre aus München durch. Weder Eichenried, noch Olching, noch der Münchner Golfclub kamen an die Leistung der Nordbayern heran.

Stolzer Kapitän Peter Pantel und Trainer Craig Miller

Damit vollendet der GCH die erfolgreichste Saison in seiner 50-jährigen Geschichte. Denn auch die AK 18  ist bayerische Mannschaftsmeister 2017. Darüber hinaus stellt der GCH auch den Bayerischen Meister der Herren, Matthias Schmid, der diese Jahr  seine beste Saison spielte und dadurch in den Nationalkader der Herren berufen wurde. Das Ausnahmetalent studiert jetzt mit einem Sportstipendium in den USA. Dort messen sich die besten Nachwuchsgolfer der Welt.

Die deutsche Golfelite trifft sich im Golf-Club Herzogenaurach

Bereits zum zweiten Mal findet die Deutsche Hochschulmeisterschaft in Herzogenaurach statt. Es werden über 100 Spieler aus ganz Deutschland erwartet. Neben einem umfangreichen Rahmenprogramm mit großem Longest-Drive Wettbewerb, Live-Scoring und Abendveranstaltung im Puma Headquaters für die Teilnehmer, können sich Zuschauer und Besucher auf Topgolf auf höchstem Niveau freuen.

Das Turnier am 30.September und 1. Oktober wird von Studenten der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg ausgerichtet. Durch die Sponsoren Puma, Techniker Krankenkasse, Audi Feser und Noris IB, wird aus der Meisterschaft ein sportliches Event, das für Zuschauer und Spieler ein spannendes Wochenende verspricht.

Nie mehr 2.Liga 

 

Die AK 65 Mannschaft des GC Herzogenaurach ist in die 1. Bayerische Liga aufgestiegen.

Ausgelassen feierten die Herzogenauracher Senioren ihren Aufstieg am Dienstag im GC Lichtenau-Weickertshof. Die Spieler um Kapitän Franz Ertl setzten sich im Aufstiegsspiel gegen den GC Augsburg durch. Am Ende war es doch ein deutlicher Sieg von 4:2, das hatte nicht immer so ausgesehen.

Der erste Punkt ging zunächst nach Augsburg, doch dann entschieden Ulrich Backmerhoff, Stephen MacLeod, Hans-Joachim Wille und Detlef Holst ihre Spiele für Herzogenaurach. Damit war der Sieg vorzeitig gesichert und Erik von Fritsch konnte das letzte Spiel ohne Auswirkungen abgeben.

v.l. Erik von Fritsch, Franz Ertl, Stephen MacLeod, Ulrich Backmerhoff, Hans-Joachim Wille, Detlef Holst (nicht auf dem Bild: Herbert Hartmann, Wolfgang Holtmann, Karl-Heinz Knörrer)

Auch die AK 30 Damen aus Herzogenaurach haben die Sektkorken knallen lassen. Sie spielen in der kommenden Saison ebenfalls in der 1. Bayerischen Liga. Das Team hat das Aufstiegsspiel im Rottaler Golf und Countryclub mit 3,5:2,5 für sich entschieden. Gabriela Porstner, Sabine Sieber und Claudia Stache setzten sich gegen ihre Konkurrentinnen vom Golfpark München Aschheim durch. Milena Pachowski spielte Unentschieden und erzielte so den entscheidenden halben Punkt. (Monika Holtmann und Tanja Scholl mussten sich ihren Gegnerinnen geschlagen geben.) Im kommenden Jahr tritt das AK 30 Team dann gegen die AK 30 Mannschaften aus Olching, Eichenried und Chieming an.

v.l. unten: Gabriele Porstner, Milena Pachowski, Tanja Scholl oben: Sabine Sieber, Claudia Stache, Monika Holtmann

 

Wir gratulieren unseren Clubmeistern 2017!

von links nach rechts Sandra Rosenkranz (Netto Damen), Janina Langer (Senioren AK 50 + AK65), Bastian Simon (Jugend), Michael Strohmaier (Herren), Catherine Kuchenmeister (Damen + Mädchen), Manfred Bierlein (Senioren AK65), Jörg Tzeschlok (Netto Herren), Klaus Dittrich (Senioren AK 50)

 

Schwanenparade am 10er Grün

 

Die Jubiläumsfeier im Schaeffler-Festzelt!

 

 

 

 Fotograf: Elias Pfann

 

50 Jahre Golf-Club Herzogenaurach - Walter Jauernig erinnert sich

Vor 50 Jahren ist der Golfsport in Deutschland noch nicht weit verbreitet gewesen. Gerade einmal 18.400 Golfer gab es damals in Deutschland. Einer davon war der 77jährige Walter Jauernig, Gründungsmitglied des GCH.  

 

Er erzählt selbst, wie es dazu kam, dass das Golf-Fieber ihn erfasst hat: hier gehts zum Interview

Herren bleiben erstklassig, Damen verpassen Aufstieg knapp

 

Zum Artikel

Jungen AK 18 werden Bayerischer Meister!

 

Glückwunsch an Moritz Hermann, Coach und Kapitän Craig Miller, Marek Smolich, Bastian Simon, Ruwald Ausborn, Raphael Konopka und Lukas Pany (von links nach rechts)

Zum Artikel

Damenmannschaft kämpft um den Aufstieg

Vor dem letzten Spieltag führt die Damenmannschaft mit einem Punkt vor Fürth die Tabelle an. Der Heimspieltag am 6. August verspricht Spannung!

Klassenerhalt perfekt gemacht

Die Herrenmannschaft des Golf-Clubs Herzogenaurach konnte am Sonntag in München den Klassenerhalt in Deutschlands höchster Spielklasse vorzeitig perfekt machen.

 Zum Artikel

Die Schwanenfamilie auf Wanderung

 

Die Kleinste ist die Größte: Hole-in-one

Die Herzogenauracherin Charline Kuchenmeister (13 Jahre) qualifiziert sich dank eines Hole-in-One am Wochenende für die Deutschen Golf-Meisterschaften ihrer Altersklasse. Im dreitägigen Turnier im Golfclub Rhein-Wied bei Koblenz gelang ihr das Kunststück, den Ball mit nur einem Schlag in das 159 Meter entfernte Loch zu befördern. Die Wahrscheinlichkeit ist gering. Die Erfolgsquote liegt bei 0,01 Prozent. Nur einer von 10.000 Schlägen ist ein Hole-in-one.

Kunstausstellung

 

Unser langjähriges Mitglied Ulrich Backmerhoff ist nicht nur erfolgreicher Golfer sondern auch ein begnadeter Künstler.
Ein Teil seiner Werke ist zur Zeit im Clubhaus ausgestellt.
Außerdem wird beim Lions Turnier am Samstag ein Bild als Hole-in-One Preis ausgelobt.
Weitere Infos zum Künstler unter: Homepage

 

Die Schwanenparade

 

 

Matthias Schmid wird bester Deutscher bei den Europameisterschaften

Herzogenauracher Golfer schneidet bei Europäischer Meisterschaft sensationell ab
 

Matthias Schmid vom Golf-Club Herzogenaurach hat bei der European Amateur Championship den siebten Platz geholt. Bei dem Turnier auf dem Walton Heath Golf Course in England, auf dem schon viele namhafte Turniere stattgefunden haben, war er außerdem der beste Deutsche. Damit setzt der 19-jährige Bundesliga-Spieler seine Erfolgsserie fort. Zuletzt hatte er sich den Titel des Bayerischen Meisters geholt, bei den Deutschen Lochspielmeisterschaften am Anfang der Saison war er bereits auf dem dritten Platz gelandet. Mit einem Handicap von +4,0 ist Matthias Schmid derzeit im Herzogenauracher Club die Nummer 1 bei den Herren. Wir sind nach seinem Erfolg mit ihm ins Gespräch gekommen.

Zum exklusiven Interview

Aus Schwänchen werden Schwäne

Unsere Schwäne wachsen und gedeihen prächtig!

 

Senioren 50 Plus:  Zurück von der Golfreise nach Český Krumlov, Südböhmen (CZ)

 

23 Seniorengolfer/-innen waren im Juni auf einer 4-tägigen Kultur- & Turnierreise in der Tschechischen Republik. Neben drei sportlichen Golftagen (GC Krumlov) mit Team- & Einzelwertungen besichtigte  die Gruppe die Kulturstädte: Böhmisch Krumau (UNESCO-Weltkulturerbe), Budweis und Pilsen (weltbekannt durch Brauerei und historische Altstadt). Auch 2018 soll es wieder eine Golfreise geben: Sport, Kultur, Kulinarik und Begegnung. 

Erfolgreiche Jugend bei den bayerischen Meisterschaften

Wir gratulieren unserer Jugend zu den tollen Platzierungen bei den bayerischen Meisterschaften.
Ruwald Ausborn 2. Platz AK18, Moritz Hermann 3. Platz AK18, Bastian Simon T5 AK18, Carlos Kuchenmeister 2. Platz AK14, Benedikt Boensch 4. Platz AK12 

Besonderen Dank gilt unserem Coach Craig Miller von der Craig Miller Golfschule, der sowohl unsere Jugend betreut und auch den Bayerischen Meister der Herren Matthias Schmid, dieses Jahr sehr erfolgreich trainiert hat.

Zum Artikel